Hamburger „Schatzkiste“ – So funktioniert die Partnervermittlung für BehinderteHamburger MorgenpostDie Single-Kartei der „Schatzkiste“ ist ein A5-Hefter mit 80 Zetteln – Name und Adresse auf der Vorderseite, Partnerwunsch und Vorlieben auf der Rückseite. Anders als beim Dating im Internet wird die Partnersuche in dieser Vermittlung für Menschen mit . . . und weitere »

Quelle: News-Suche von Google und Yahoo

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon